Wir nutzen Cookies und mit Nutzung der Seite akzeptieren sie diese. Mehr Infos
Tongji’s Gastlandflaggen: Aland Belgien Bulgarien Dänemark England / Großbritannien Estland Färöer Finnland Frankreich Gibraltar Griechenland Irland Island Italien Korsika Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Monaco Niederlande Norwegen Österreich Polen Portugal Rumänien Sardinien Schottland Schweden Serbien Shetland Slowakei Spanien Türkei Ukraine Ungarn Zypern Türkische Republik Nordzypern

Sassnitz - Rügen

Auf unserer Segel-Tour um die Insel Rügen kamen wir an Sassnitz, ohne einen Stop, nicht vorbei. Eine kaum endende Mole und ein riesiger Hafen. Sassnitz hatte bis zum Bau des Fährhafens Mukran, die Fähren mit im Hafen. Heute ist es ein recht großer Fischer- und Sportboothafen mit regem Betrieb von Ausflugsdampfern zur Stubbenkammer. Ein Manko des Hafens ist der lange Weg von der Mole zum Hafenmeister und den Sanitärräumen (sofern man an der langen Mole liegt)
Das alte Sassnitz schmiegt sich wunderschön an den Hang. Viele hübsche Häuser stammen aus der Zeit des Badeortes Sassnitz um die Jahrhundertwende.
Sassnitz entstand aus einer Ansiedlung von Fischern am Steinbach. Dieser Steinbach ist heute leider in Rohre gezwängt und nur seine Mündung in die Ostsee hat man wieder freigelegt.

Das alte Sassnitz
Das alte Sassnitz.
Fürstenhof Sassnitz
Der Fürstenhof in Sassnitz.
Alter Markt Sassnitz
Am alten Markt.
Kirche Sassnitz
Hafen Sassnitz
Der (Fischer)-Hafen Sassnitz.

weiter auf der Route - zur Greifswalder Oie